Informationen

Gemeinsam ins Alter Schwalmstadt – Genossenschaft

Zur Realisierung unseres Projektes haben wir eine Genossenschaft gegründet. Wir haben uns intensiv beraten lassen und uns schließlich für das Modell einer Genossenschaft entschieden.

Die Idee

Die zukünftigen Mieter werden Mitglieder der Genossenschaft und zahlen – je nach Größe der Wohnung – einen bestimmten Betrag als Einlage (Eigenkapital) in die Genossenschaft ein. Die Genossenschaft baut die Wohnanlage und vermietet diese dann an ihre Mitglieder.

Die Vorteile der Genossenschaft

Das Genossenschaftsmodell ist sehr langfristig angelegt. Durch dieses Modell ist es uns möglich, über viele Jahre/Jahrzehnte zu planen. Wir können sehr langfristig rechnen und finanzieren. Alle zukünftigen Mieter sind Mitglieder in der Genossenschaft. Jedes Mitglied hat eine Stimme, unabhängig von der Höhe der eingezahlten Einlage. Alle Entscheidungen über das Haus werden gemeinsam gefällt.

Alle Mieter entscheiden auch gemeinsam darüber, wer in eine freie Wohnung einziehen darf. Wir wollen an Menschen vermieten, die Spaß am gemeinsamen Leben und Gestalten haben und die Teil unserer Gemeinschaft werden wollen.

Zusammenarbeit mit dem Verein

Die Genossenschaft arbeitet eng mit dem Verein zusammen. Mitglied in der Genossenschaft kann nur werden, wer bereits Mitglied im Verein ist. Der Verein wird sich um alle Belange des Miteinander-Lebens kümmern. Die Genossenschaft ist für den Verwaltungsteil und die Finanzierung des Wohnprojektes zuständig.

Finanzierung

Die Genossenschaftsmitglieder / zukünftigen Mieter erbringen 30% der Bausumme. Das sind ca. 830 Euro pro Quadratmeter. Natürlich sind uns auch Menschen herzlich willkommen, die das Wohnprojekt unterstützen möchten, aber nicht planen einzuziehen. Die restlichen 70% der Bausumme werden durch Darlehen finanziert. Die Rückzahlung dieser Darlehen erfolgt über eine monatliche Miete.

Die Einlage

Ein Genossenschaftsanteil beträgt 250,- €. Die zukünftigen Mieter zeichnen einen höheren Anteil an der Genossenschaft. Dieser Genossenschaftsanteil kann vererbt oder verschenkt werden. Bei einem Auszug kann der Genossenschaftsanteil gekündigt werden und wird – nach einer bestimmten Frist – zurückgezahlt.

Zinsen, Miete

Eine Verzinsung der Genossenschaftsanteile ist nicht geplant. Diese Verzinsung müsste über die Miete erwirtschaftet werden und würde deswegen zu höheren Mieten führen. Die zukünftigen Mieter würden letztendlich ihre eigenen Zinsen zahlen und erhalten – ein unerwünschter Kreislauf.

Die Kaltmiete soll 8,50 € pro Quadratmeter der eigenen Wohnfläche betragen. Durch diese Miete werden die gemeinsamen Flächen/Räume mitfinanziert. Die Kaltmiete dient der Rückzahlung der aufgenommenen Darlehen und der zu bildenden Rücklagen.

Unterstützer, Förderer

Wir freuen uns über Menschen, die unser Wohnprojekt unterstützen möchten. Auch diese können gerne Mitglieder der Genossenschaft werden und Anteile zeichnen – in jeder beliebigen Höhe ab 250,- €. Für diese Unterstützer, die nicht einziehen möchten, ist bei einer höheren Einlage eine geringe Dividende geplant.

Falls Sie weitere Fragen haben oder gerne Ihre persönliche Situation mit uns besprechen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.